Kooperation mit Helfenstein-Apotheke lässt das Covid 19-Testzentrum Ahnatal entstehen.

 

 

 

 

Covid 19 Testzentrum Ahnatal

Am Anfang musste alles sehr schnell gehen. Die Helfenstein Apotheke in Ahnatal Heckershausen sprach uns, das Deutsche Rote Kreuz in Ahnatal, an, ob wir personell ein Testzentrum in Ahnatal mit unterstützen, -aufbauen und -betreiben könnten. Die Antwort im gemeinsamen Kampf gegen die Pandemie ließ nicht lange auf sich warten und so wurden bereits fünf Tage später erstmalig die Türen des Gemeindesaals, am Dorfplatz 2, für Interessierte geöffnet. Die Gemeinde Ahnatal stellt hierzu regelmäßig das Gemeindezentrum im Ortsteil Heckershausen dankenswerterweise zur Verfügung. Die Neuigkeit sprach sich schnell im Ort, aber auch den umliegenden Gemeinden, herum und so wurden wir bereits am zweiten Tag mit einer wartenden Schlange vor dem Testzentrum begrüßt.

Jetzt, gerade einmal vier Wochen später, können wir berichten, dass sich bisher

1000 Personen bei uns auf Covid 19 haben testen lassen.

Dass die Tests nicht von allein ablaufen, versteht sich von selbst. Aus diesem Grund beantworten wir hier die wichtigsten Fragen, bezogen auf das Covid 19 Testzentrum in Ahnatal.

Wann kann ich mich testen lassen?

Jeden Mittwoch und Freitag von 18.00 -20.00 Uhr, am Samstag von 11.00 - 14.00 Uhr!

Werden auch Kinder getestet?

Selbstverständlich werden auch Kinder bei uns getestet. Wichtig ist, dass ein Erziehungsberechtigter anwesend ist.

Wie viel verdient ein Tester pro Stunde?

Alle anwesenden Helfer des DRK OV Ahnatal, das sind die Tester, der Empfang, die Temperaturmesser, Springer und Einsatzleiter, üben die Tätigkeit im Testzentrum Ahnatal komplett ehrenamtlich aus.

Kann ich auch helfen?

Selbstverständlich! Jede Hilfe ist gerne gesehen und unterstützt uns direkt. Wenn Sie die Arbeit im Testzentrum und des DRK OV Ahnatals monetär unterstützen möchte, können Sie hier auf der Website oder im Testzentrum einen Betrag Ihrer Wahl spenden – natürlich freiwillig! Wenn Sie selbst aktiv werden möchten und helfen wollen, geht das auch! Egal ob am Empfang, bei der Temperaturmessung oder direkt als Tester. Jede Hilfe ist gern gesehen und eine Einarbeitung ermöglichen wir.

Benötige ich einen Termin oder muss ich Zeitslots buchen?

Sie benötigen bei uns keinen Termin und es ist keine Buchung nötig. Dadurch kann es zu kurzen Warteschlangen vor dem Testzentrum kommen.

Wie viele „Teststraßen“ befinden sich im Testzentrum?

Je nach Situation und Andrang haben wir drei bis vier Teststraßen, an denen getestet wird. Durchschnittlich testet jeder Tester alle drei bis vier Minuten eine Person.

Muss ich Ahnataler sein, um getestet zu werden?

Nein. Seien Sie herzlich willkommen, egal aus welchem Ort oder Landkreis Sie zu uns kommen.

Benötige ich einen Ausweis?

Ja, den benötigen Sie. Gültige Ausweisdokumente sind der Personalausweis, Krankenkassenkarte, Schülerausweis, Reisepass oder der Führerschein. Wir benötigen eines dieser Dokumente zur Identitätskontrolle.

Erhalte ich nach dem Besuch ein Zertifikat mit der Testbestimmung?

Ja. Dieses Zertifikat erhalten Sie bei uns nach der Durchführung des Tests und kurzer Wartezeit (15Minuten) auf das Testergebnis.

Ich habe weitere Fragen, wo kann ich diese stellen?

Sie können uns direkt über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eine E-Mail mit Ihren Fragen schreiben oder Sie wenden sich direkt im Testzentrum an unsere HelferInnen.

 

Bleiben Sie gesund – Ihr Team des DRK Ortsvereins Ahnatal

 

 

 

Optisch in der Familie angekommen

Nach gut einem halben Jahr in Ahnatal wurde nun der neueste Zuwachs in der Fahrzeugfamilie umbeschriftet und foliert. Und so erscheint auch der aus Witzenhausen übernommene Gerätewagen in Sonderausführung, kurz GW-SO, im klassischen Rotkreuz-Design und passt sich dadurch sehr gut seinen "Geschwistern", dem Einsatzleitwagen, dem Rettungswagen und dem Gerätewagen Sanität des Bundes, an. Wir freuen uns über das gelungene Layout!

Kleiderladen erheblich in Mitleidenschaft gezogen worden und zurzeit geschlossen

Durch einen Rohrbruch in der Nacht zum 16. Februar wurde ein Großteil des Ahnataler Rotkreuzhauses von enormen Wassermengen überflutet. Während sich der Schaden im Obergeschoss auf den ersten Blick in Grenzen hielt, wurden nahezu alle Räume im Erdgeschoss durch das durch die Decke strömende Wasser unbrauchbar gemacht. Insbesondere die Räume des unmittelbar darunter liegenden Kleiderladens haben, allem Anschein nach, die größten Schäden erlitten. Zurzeit ist eine Trocknungsfirma damit beschäftigt, dem Mauerwerk und den Fußböden die Feuchtigkeit zu entziehen. Erst dann kann das gesamte Ausmaß der erforderlichen Baumaßnahmen begutachtet und nach Freigabe beauftragt werden. Solange muss, unabhängig von den Regeln, die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie stehen, der Kleiderladen geschlossen bleiben. Auch bitten wir darum, aktuell keinerlei Kleiderspenden vor dem Kleiderladen abzustellen. Sollten Sie dennoch den Wunsch haben, uns Kleider zu spenden, nehmen Sie kurz Kontakt mit uns auf unter 05609 1807 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir danken unseren Kameradinnen und Kameraden der Ahnataler Feuerwehr für die „erste Hilfe“ bei der Beseitigung der Wassermassen.